Bürgerverein Lebenskreis Dauchingen e.V.

Streuobstwiese

 

 

Die Gemeinde Dauchingen besitzt im Gewann Tiefhalde oberhalb des Neckartals eine Streuobstwiese,

die in Vergessenheit geraten war und auf Vorschlag von Jochen Walter hin, seit 2012 von Mitgliedern

des Bürgervereins betreut, gepflegt und abgeerntet wird. Der Dauchinger Bauhof unterstützt von Zeit

zu Zeit den Bürgerverein bei der Pflege durch das Abmähen der Wiese.

 

Gerüstet mit allem für einen professionellen Baumschnitt notwendigen Schneid- und Sägewerkzeug

versammeln sich im Frühjahr interessierte Bürger auf der Streuobstwiese, um unter Anleitung der

hervorragenden Instruktoren Werner Baumann und Martin Klotz den fachgerechten Rückschnitt an

Apfel- und Birnbaumkulturen zu erlernen und zu praktizieren. Der Wissenstransfer klappt immer

vorzüglich und die vorzeigbaren Ergebnisse all der Mühen bieten stets beste Voraussetzungen für

einen reichen Erntesegen im Herbst.


 

Zur Mostobsternte sind dann wieder alle herzlich eingeladen. Da wird gerüttelt, geschüttelt und

anschließend das sorgsam aufgelesen Obst zur Mosterei Burkhart nach Obereschach transportiert.

Der Produktionsablauf, in dem man dort mit eingebunden ist, garantiert jedem der hier mostet, den

Saft der eigenen Ernte. Vor der Abfüllung in die praktischen 5-Liter-Kartons, wird der Saft mittels

Durchlauferhitzer auf 80°C erhitzt und kann darum bedenkenlos bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.


Der leckere, süffige Saft, eingeschlossen in einem Vakuumbeutel im Inneren der stabilen 5-Liter-Box, lässt sich spielend leicht und jederzeit

mithilfe des praktischen Zapfhahns in einen Trinkbecher abfüllen. Die Box mit dem köstlichen Original Dauchinger Bio-Saft wird über das Rathaus

Dauchingen vermarktet.

  

 

           

Die Grundschule Dauchingen hilft kräftig bei der Apfelernte

 

Gärtnermeister Martin Klotz leitet den Baumschnittkurs

 

Die Ernte wird eingefahren ...

 

und gleich zu Saft verarbeitet.